Tag Archives: personlichkeitsrecht

LG Köln: Auch Schauspieler haben Persönlichkeitsrechte

Wird das Image einer Schauspielerin zu Werbezwecken ausgenutzt, ist das Persönlichkeitsrecht verletzt. Eine Abwägung der Interessen kann nur zu Gunsten der Schauspielerin ausfallen, wenn das Bild nur zu Geschäftszwecken abgebildet wird.

Die Abbildung von Angeklagten am Fall Zschäpe

4 Juni 2013, 07:00

Gastautoren

1

Die Beteiligten eines Gerichtsprozesses werden bei der Darstellung in den Medien in der Regel unkenntlich gemacht. Je größer das Interesse an dem Prozess ist, desto häufiger geschieht dies jedoch nicht mehr. Aber warum eigentlich?

Verwirrung um Urteil aus Österreich

Der Oberste Gerichtshof in Österreich hat sich dazu geäußert, wann das Fotografieren verboten ist. Nun zittern die Fotografen und in Deutschland ist man sich nicht sicher, welche Auswirkungen diese Rechtsprechung hat. Was es damit wirklich auf sich hat, wird hier erklärt.

Videoüberwachung zulässig wenn alle Mietparteien einverstanden sind

17 Dezember 2012, 09:00

Gastautoren

2

Das Amtsgericht Berlin-Schöneberg hat entschieden, dass die Videoüberwachung zum Schutz der Mieter zulässig ist, wenn alle Parteien zustimmen.

Der Fall des Max Mosley – Ein Kampf gegen die Bilder der Vergangenheit

1 Oktober 2012, 09:00

Rechtsanwalt Dennis Tölle

0

Der einstige Motorsportchef Max Mosley geht erneut gerichtlich gegen die weitere Verbreitung von Bildern vor, die ihn zusammen mit Prostituierten zeigen. Wie schon in vergleichbaren Fällen ist auch hier Google der Gegner.

“Frauentausch”-Folge darf nicht erneut ausgestrahlt werden

21 August 2012, 09:00

Rechtsanwalt Dennis Tölle

0

Das Landgericht Berlin hat festgestellt, dass eine bestimmte Folge der RTLII-Serie “Frauentausch” wegen der persönlichkeitsrechtsverletzenden Aufmachung nicht erneut gesendet werden darf.

Der Papst geht gegen „Titanic“ vor – Update

Papst Benedikt XVI. geht als erstes Kirchenoberhaupt zivilrechtlich gegen Veröffentlichungen des Magazins Titanic vor. Eine einstweilige Verfügung konnte er bereits erreichen.

Hausverbot für Disco nach Bildveröffentlichung im Internet

14 Mai 2012, 09:00

Gastautoren

0

Wer bisher gedacht hat, ein Diskobesuch könne im schlimmsten Fall zu einer leeren Geldbörse und Kopfschmerzen am nächsten Tag führen, wird durch einen aktuellen Fall eines Besseren belehrt.

120 Mio. Dollar Schadensersatz für Bilderklau auf Twitter

9 Mai 2012, 14:05

Gastautoren

0

Schadensersatzforderungen fallen in Amerika generell höher aus, das ist bekannt. Nun verlangt ein Fotograf jedoch eine beachtliche Summe von 120 Millionen Dollar als Schadensersatz für eine Bildnutzung.

Fotografieren? Nein danke! – Wann der Auslöser ruhen sollte

Darf man alles und jeden fotografieren? Die Antwort ist so einfach wie eindeutig: nein – und aus diesem Grund für viele Fotografen ein Ärgernis. Auch wenn der Abzugsfinger noch so juckt, sollte er manchmal ruhen. Neben den bekannten Grenzen, wie dem Haus- und Eigentumsrecht (wir erinnern hierzu an die Entscheidungen des BGH, V ZR 44/10, […]

  • Zuletzt kommentiert

  • Anzeige: Tölle Wagenknecht Wulff Rechtsanwälte

  • Sie haben Fragen?

    Gerne per E-Mail an: info@rechtambild.de
  • rechtambild.de im TV

  • Newsletter abonnieren

    Die Datenverarbeitung im Zusammenhang mit der Eintragung in den Newsletter erfolgt primär auf Grundlage von Art. 6 I a) DSGVO wie in den Informationen zur Datenverarbeitung dargelegt.