Tag Archives: bildberichterstattung

Erfolg für Prominente – Publikationsverbot für Reitturnier Fotos

Bildberichterstattung Sportveranstaltung

OLG Frankfurt am Main untersagt die Bildberichterstattung über prominente Turnierteilnehmer, soweit es bei dem Bericht nicht um die Sportveranstaltung geht.

Bildveröffentlichung des ehemaligen Berliner Bürgermeisters ist zulässig

4 Oktober 2016, 09:58

Vivian Korneh

0

Bildberichterstattung Wowereit

Der BGH hat am 27. September 2016 (Az.: VI ZR 310/14) entschieden, dass die BILD-Berichterstattung über Klaus Wowereit beim privaten Essen zulässig sei.

BGH zur Bildberichterstattung in Online-Archiven

Bildberichterstattung Online-Archiv

Der BGH hat entscheiden, dass identifizierende Beiträge in Online-Archiven, die ursprünglich unzulässig waren, gelöscht werden müssen.

Urteil zur Bildberichterstattung von Prominenten und deren Kindern

Das Landgericht Köln zeigt in einem ausführlichen und unbedingt lesenswerten Urteil die Grundsätze der Rechtsprechung von Bildnis-Veröffentlichungen auf. Anlass war ein Bild einer Moderatorin beim Verlassen einer Entzugsklinik.

Bildberichterstattung: Keine Urlaubsbilder aus dem “Prozessurlaub”

28 August 2013, 07:00

Rechtsanwalt Dennis Tölle

0

Das Landgericht Köln untersagt die Bildberichterstattung über einen Moderator im Kanada-Urlaub. Diese stelle einen Eingriff in die Privatsphäre des Betroffenen dar

LG Köln, Urteil vom 8. Mai 2013, Az.: 28 O 349/12

28 August 2013, 06:30

Rechtsanwalt Dennis Tölle

0

Tenor 1. Die Beklagte wird verurteilt, es bei Vermeidung eines Ordnungsgeldes bis zu 250.000,- Euro, ersatzweise Ordnungshaft oder Ordnungshaft bis zu sechs Monaten, im Wiederholungsfall bis zu zwei Jahren, zu unterlassen, die in Anlage K1 wiedergegebenen Fotos des Klägers zu verbreiten, wenn dies geschieht wie im Rahmen des in der Zeitung “BILD am Sonntag” vom […]

Kammergericht zur Grenze des Bildnisschutzes

28 März 2013, 07:00

Rechtsanwalt Dennis Tölle

0

Was bisher vornehmlich für Prominente entschieden wurde, gilt auch bei Privatpersonen. Der Schutz der Privatsphäre endet, wenn diese sich in der Öffentlichkeit preisgeben.

Keine Geldentschädigung trotz ungenehmigter Bildveröffentlichung

26 November 2012, 09:00

Rechtsanwalt Dennis Tölle

0

In der unzulässigen Abbildung einer prominenten Mutter mit ihrem Baby bei einem Spaziergang sieht das LG Köln zwar einen Eingriff in ihr Persönlichkeitsrecht, eine Geldentschädigung bekommt sie trotzdem nicht.

LG Köln, Urteil vom 10.10.2012

22 November 2012, 17:09

Rechtsanwalt Dennis Tölle

0

Tenor Die Klage wird abgewiesen. Die Kosten des Rechtsstreits werden der Klägerin auferlegt. Dieses Urteil ist gegen Sicherheitsleistung in Höhe von 110 % des jeweils zu vollstreckenden Betrages vorläufig vollstreckbar. Tatbestand Die Klägerin ist Schauspielerin. Sie spielte die Titelrolle in dem Film „Y“ und arbeitete auch in Hollywood. Sie lebt in den USA. Im Frühjahr […]

BGH: Rosenball in Monaco II

Ausschnitt aus der Pressemitteilung des BGH zu diesem Urteil: Der Schutz des allgemeinen Persönlichkeitsrechts reicht hinsichtlich der Veröffentlichung von Bildern einerseits und der Wortberichterstattung andererseits verschieden weit. Die Veröffentlichung des Bildes einer Person muss nach dem abgestuften Schutzkonzept der §§ 22, 23* Kunsturhebergesetz gerechtfertigt sein. Für einen personenbezogenen Wortbericht gilt dieses Schutzkonzept nicht. Das Allgemeine Persönlichkeitsrecht […]