Tag Archives: foto

AG München: Videoaufnahmen sind als Beweismittel zulässig

25 November 2013, 07:00

Sarah Schletter

0

Ein zufällig aufgenommenes Video kann bei berechtigtem Interesse als Beweismittel verwendet werden, auch wenn eine Partei der Veröffentlichung wegen Verletzung der Grundrechte widerspricht.

Angeblich kranker Arbeitnehmer darf fotografiert werden

20 September 2013, 07:00

Sarah Schletter

0

Ein Arbeitgeber kann den vermeintlich kranken Arbeitnehmer, den er zufällig in der Öffentlichkeit antrifft, zu Beweiszwecken fotografieren.

Geklautes Foto landet bei Sex-Beichte

Insgesamt 32.500 Euro musste ein Frauenmagazin für die unzulässige Print- und Onlineveröffentlichung eines Fotos im Rahmen einer “Sex-Beichte” zahlen.

Keine Fotoerlaubnis für Pressefotografen bei Opernpremiere

18 März 2013, 09:00

Rechtsanwalt Dennis Tölle

0

Das Oberverwaltungsgericht NRW hat entschieden, dass die Kölner Oper bei Premieren keine Fotografiererlaubnis für Pressefotografen erteilen muss.

OLG Karlsruhe bestätigt: Links entfernen reicht nicht

14 Dezember 2012, 09:00

Rechtsanwalt Dennis Tölle

0

Wie bereits verschiedene Instanzgerichte entschieden haben, wird ein Bild auch dann noch öffentlich zugänglich gemacht, wenn es nur über die direkte URL-Eingabe erreichbar ist.

OLG Karlsruhe: Urteil vom 03.12.2012, Az.: 6 U 92/11

13 Dezember 2012, 16:18

Rechtsanwalt Dennis Tölle

0

OLG Karlsruhe Urteil vom 3.12.2012 Az.: 6 U 92/11 Leitsätze Verspricht ein Schuldner einem Gläubiger nach einem Verstoß gegen § 19 a UrhG, das Lichtbild nicht (mehr) öffentlich zugänglich zu machen, verwirkt er die Vertragsstrafe, wenn er das Lichtbild weiterhin unter derselben URL-Adresse abrufbar bereithält und lediglich den Link zwischen redaktionellem Beitrag und Lichtbild löscht. […]

Eigene Straftaten besser nicht fotografieren

24 Juli 2012, 09:00

Gastautoren

10

Nicht alles, was man fotografiert, gehört an die Öffentlichkeit. Nicht weil es nicht sehenswert ist, sondern weil man sich damit möglicherweise selbst in arge Schwierigkeiten bringt.

Fotografierverbot von Polizeibeamten des SEK rechtswidrig

Am Mittwoch hatte das Bundesverwaltungsgericht (Urt. v. 28.03.2012, Az.: 6 C 12.11) darüber entschieden, dass ein von der Polizei gegenüber der Presse ausgesprochenes Fotografierverbot rechtswidrig war. Es ging um Aufnahmen während des Einsatzes des Spezialeinsatzkommandos (SEK), welche der Einsatzleiter unterbinden wollte.

Fotos von Werbeplakaten und das Urheberrecht

13 Dezember 2011, 09:05

Rechtsanwalt Florian Wagenknecht

30

In der letzten Woche kamen interessente Anregungen, sich einmal mit dem Thema Werbeplakaten zu beschäftigen. Dies insbesondere vor dem Hintergrund der Panoramafreiheit: inwiefern darf man Werbeplakate fotografieren und die Fotos verwerten.

EuGH zu urheberrechtlichen Fragen rund um Portraitfotos

7 Dezember 2011, 09:00

Rechtsanwalt Florian Wagenknecht

1

Das Handelsgericht Wien (Österreich) hat dem EuGH Fragen vorgelegt, über die am 01. Dezember 2011 (Az. C‑145/10) entschieden wurden. Darin ging es um Portraitfotos, die von Verlagen in Österreich und Deutschland veröffentlicht wurden, ohne die Fotografin zu benennen. Der EuGH entschied hierbei u.a. darüber, ob die Klagen in einem Verfahren geregelt werden können, in wie […]

  • Zuletzt kommentiert

  • Anzeige: Tölle Wagenknecht Wulff Rechtsanwälte

  • Sie haben Fragen?

    Gerne per E-Mail an: info@rechtambild.de
  • rechtambild.de im TV

  • Newsletter abonnieren

    Die Datenverarbeitung im Zusammenhang mit der Eintragung in den Newsletter erfolgt primär auf Grundlage von Art. 6 I a) DSGVO wie in den Informationen zur Datenverarbeitung dargelegt.