Tag Archives: foto

Haftstrafe: Mithäftling fotografierte Uli Hoeneß unbemerkt im Gefängnis

Foto Hoeneß Strafe

Ein Mithäftling von Uli Hoeneß wurde mit Urteil vom 9. März 2017 zu einer Strafe von 14 Monaten ohne Bewährung verurteilt. Er hatte  Uli Hoeneß während seiner Haftstrafe im Gefängnis heimlich fotografiert. Dabei half ihm seine Frau, indem sie ihm einen Kugelschreiber mit integrierter Kamera übergab. Im Anschluss versuchte er mit Hilfe seiner Frau die […]

Teilnahme an Demonstration ist keine Einwilligung zur Einzelbildveröffentlichung

4 August 2016, 09:46

Vivian Korneh

0

Teilnahme Demonstration Foto

Das OLG FFM stellte fest, dass die Teilnahme an einer Demonstration keine konkludente Einwilligung in die Veröffentlichung von „Einzel“-Fotos begründet.

Mieter müssen Fotos für den Wohnungsverkauf nicht dulden

Makler Foto

Die Veröffentlichungen von Innenraumfotos einer Wohnung verletzen den Mieter nicht unerheblich in seiner Privatsphäre. Es besteht keine Duldungspflicht.

Entstellung eines Fotos als zulässige Parodie

6 Oktober 2015, 09:28

Juliane Böcken

1

Entstellung Foto Parodie

Die Entstellung einer Fotografie kann als freie Benutzung i.S.d. § 24 UrhG zulässig sein, wenn es sich bei dieser um eine Parodie handelt.

Upskirt-Foto ist keine Beleidigung

30 September 2014, 07:00

Rechtsanwalt Florian Wagenknecht

2

Das Landgericht München I hatte sich mit der Frage auseinanderzusetzen, ob das Fotografieren von Frauen unter den Rock strafrechtlich zu belangen sei. Das Urteil: Freispruch vom Vorwurf der Beleidigung.

120,00 € Schadensersatz für Nutzung eines Fotos bei eBay

Für ein qualitativ hochwertiges Foto sind 120,00 € Schadensersatz angemessen. Die MFM-Tabelle ist anzuwenden, es kann jedoch ein Abschlag vorgenommen werden.

VG Meiningen: Fotoaufnahme zum Zwecke der Beweissicherung für eine Strafanzeige zulässig

Leitsätze der Redaktion: Strafbar ist es, ohne Einwilligung des Abgebildeten Bildnisse zu verbreiten oder öffentlich zur Schau zu stellen. Das setzt voraus, dass konkrete Anhaltspunkte dafür bestehen, dass Lichtbilder entgegen den Vorschriften des Kunsturhebergesetzes unter Missachtung des Rechts der abgebildeten Person am eigenen Bild auch veröffentlicht werden. Es reicht nicht aus, dass generell solche Aufnahmen (hier: von […]

Veröffentlichung eines Videos: 10.000 € Ordnungsgeld angemessen

17 Februar 2014, 07:00

Juliane Böcken

0

Der Onlinedienst einer Tageszeitung muss ein Ordnungsgeld in Höhe von 10.000 Euro zahlen. Ein unverpixeltes Video von einem Polizeieinsatz war trotz einstweiligen Verbots weiterhin auf der Internetseite abrufbar.

Fotonutzung im Rahmen von Vorträgen und Präsentationen

18 Dezember 2013, 07:00

Sarah Schletter

0

Bei der Präsentation von Vorträgen werden gerne Fotos zur Ausschmückung verwendet. Dass dies hohe Abmahnkosten mit sich ziehen kann, ist vielen nicht bewusst.

AG München: Videoaufnahmen sind als Beweismittel zulässig

25 November 2013, 07:00

Sarah Schletter

0

Ein zufällig aufgenommenes Video kann bei berechtigtem Interesse als Beweismittel verwendet werden, auch wenn eine Partei der Veröffentlichung wegen Verletzung der Grundrechte widerspricht.