Rubrik Medien- und Presserecht


Unterlassungsanspruch

Mosley siegt gegen Google

Eins zu Null für Max Mosley: Google darf sechs heimlich aufgenommene Sex-Bilder von dem Ex-Motorsportboss nicht weiter verbreiten.

Medien- und Presserecht

Mosley, Google und die Sex-Fotos – Update

Mehr als fünf Jahren nach einer Sexvideo-Affäre kämpft der einstige Präsident des Motorsports Max Mosley darum, dass Google ihn vergisst. Egal, ob er gewinnt oder nicht – das Internet vergisst nie.

Privatsphäre

Bildberichterstattung: Keine Urlaubsbilder aus dem „Prozessurlaub“

28 August 2013, 07:00

Rechtsanwalt Dennis Tölle

0

Das Landgericht Köln untersagt die Bildberichterstattung über einen Moderator im Kanada-Urlaub. Diese stelle einen Eingriff in die Privatsphäre des Betroffenen dar

Medien- und Presserecht

Kammergericht zur Grenze des Bildnisschutzes

28 März 2013, 07:00

Rechtsanwalt Dennis Tölle

0

Was bisher vornehmlich für Prominente entschieden wurde, gilt auch bei Privatpersonen. Der Schutz der Privatsphäre endet, wenn diese sich in der Öffentlichkeit preisgeben.

Straßburg

EGMR zum Verhältnis von Urheberrecht und Pressefreiheit

Wenn kein anderes Mittel zur Verfügung stand, wurde oftmals das Urheberrecht genutzt, um unerwünschte Veröffentlichungen zu unterbinden. Das Urteil des Europäischen Menschenrechtsgerichtshofs könnte dem nun Einhalt gebieten.

Königlich

Satire darf fast alles – jedenfalls, wenn man sich königlich amüsiert

9 Oktober 2012, 09:00

Gastautoren

0

Die Großen und Wichtigen dieser Welt haben es nicht leicht. Nachdem der Papst kürzlich Ziel eines satirischen Angriffs des deutschen Satiremagazins Titanic war, trifft es nun das schwedische Königshaus.

Medien- und Presserecht

LG Köln: Unterlassungsverpflichtung besteht neben dem Richtigstellungsanspruch

12 September 2012, 09:00

Gastautoren

0

Das Landgericht Köln hat sich einmal mehr mit der Frage befasst, ob die Veröffentlichung einer Richtigstellung wegen einer rechtswidrigen Äußerung die für den Unterlassungsanspruch erforderliche Wiederholungsgefahr beseitigt (vgl. LG Köln, Urt. v. 15.08.2012, Az. 28 O 199/12).

Google-Klage

Bettina Wulff und Barbara Streisand: Zeit für ein Kennenlernen?

10 September 2012, 09:00

Gastautoren

3

Es gibt Neues von den Wulffs. Wie SPON berichtet, bringt sich die ehemalige First Lady Bettina Wulff zur Zeit wieder ins Gespräch. Es geht um die Gerüchte, dass sich Bettina Wulff in früheren Zeiten im Rotlichtmilieu bewegt haben soll.

Schmerzensgeld

Bushido muss 8.000 Euro an BigBrother-Bewohnerin zahlen

Bushido hat in den Augen der Richter der 33. Kammer des Landgerichts Berlin das Model Ingrid Pavic derart beleidigt, dass die stattliche Summe von 8.000 Euro als Schmerzensgeld festgelegt wurde.

Vatileaks-Satire

Der Papst geht gegen „Titanic“ vor – Update

Papst Benedikt XVI. geht als erstes Kirchenoberhaupt zivilrechtlich gegen Veröffentlichungen des Magazins Titanic vor. Eine einstweilige Verfügung konnte er bereits erreichen.