Tag Archives: panoramafreiheit

BGH: Panoramafreiheit erlaubt gewerbliche Verwertung eines Bildes

Panoramafreiheit gewerblich Fotorecht

Allein das Aufbringen einer Fotografie auf einem dreidimensionalen Träger ist noch kein unzulässige Vervielfältigungshandlung eines Werkes i.S.d. § 59 UrhG.

Panoramafreiheit auch in Belgien

18 Juli 2016, 13:49

Vivian Korneh

0

Belgien Panoramafreiheit

Belgien: im Parlamentsausschuss für Wirtschaft und Handel stimmte die Mehrheit einem Gesetzesvorschlag zur Panoramafreiheit zu.

Aufruf: Für die Panoramafreiheit

Aufruf Panoramafreiheit Urheberrecht

Die Panoramafreiheit ist in Gefahr. Viele Fotografen und Verbände laufen Sturm. Auch bei Wikipedia kann jeder seine Stimme für die Panoramafreiheit erheben!

Drohnen in der zivilen Luftfahrt – Privatsphäre muss geschützt bleiben – Update

19 März 2012, 09:00

Rechtsanwalt Dennis Tölle

1

Auf der diesjährigen Cebit in Hannover wurden verschiedene neue Modelle von Drohnen vorgestellt und vorgeführt. Solche Fluggeräte kennt man bereits aus dem militärischen Bereich, wo sie insbesondere zur Aufklärung und Überwachung von Krisengebieten eingesetzt werden.

Fotos von Werbeplakaten und das Urheberrecht

In der letzten Woche kamen interessente Anregungen, sich einmal mit dem Thema Werbeplakaten zu beschäftigen. Dies insbesondere vor dem Hintergrund der Panoramafreiheit: inwiefern darf man Werbeplakate fotografieren und die Fotos verwerten.

Christo siegt vor dem LG Berlin

28 September 2011, 09:00

Rechtsanwalt Florian Wagenknecht

2

Wie wir bereits berichtet haben, hatte der Künstler Christo eine Verhandlung gegen eine Fotoagentur vor dem LG Berlin (Az. 16 O 484/10) angestrebt. Es ging um die Frage, ob und wann ein Foto des Berliner Reichtstages vielleicht doch veröffentlicht werden darf. Nun kam das nicht sonderlich überraschende (Teil)Urteil, dass der Fotoagentur eine Verbreitung und Verkauf […]

Geschmacksmuster und Panoramafreiheit

25 Juli 2011, 09:31

Gastautoren

3

Was darf man eigentlich noch fotografieren? Das geht nun aber ein bisschen weit! So das Echo mancher Leser nach dem Urteil des KG Berlin zur Abbildung eines durch ein Geschmackmuster geschützten ICE-Zuges durch die Fraunhofer – Gesellschaft. Tatsächlich scheint es so, als könne man kaum Fotos anfertigen, ohne irgendwelche Schutzrechte zu verletzen. Die in der […]

Die ,Panoramafreiheit‘

6 September 2010, 08:00

Rechtsanwalt Dennis Tölle

12

Die Panoramafreiheit, auch Straßenbildfreiheit genannt, lässt Aufnahmen von öffentlichem Grund aus zu. Aber was wäre ein Recht, das grenzenlos gewährt wird? Wir zeigen die Einschränkungen auf.

“Street-View-Fan” will verpixelte Häuser wieder sichtbar machen

Der Fotograf Jens Best plant zu veröffentlichen, was bei Google-Street-View durch Verpixelung unkenntlich gemacht werden soll: die verpixelten Häuser selber ablichten und im Internet der Öffentlichkeit zur Verfügung zu stellen. Er hat bereits über 269 Unterstützer gefunden, die ihm dabei helfen wollen.

BGH: Verhüllter Reichstag

5 September 2000, 19:26

Rechtsanwalt Dennis Tölle

0

Leitsätze des Gerichts: Die urheberrechtlichen Schrankenbestimmungen sind grundsätzlich eng auszulegen. Jedoch kann ein besonders schützenswertes Interesse des Verwerters dazu führen, daß bei der Auslegung der – als abschließend zu verstehenden – Schrankenregelungen ein großzügigerer Maßstab anzulegen ist. Ein Werk der bildenden Kunst befindet sich dann nicht bleibend an einem öffentlichen Ort, wenn das Werk im […]