Rubrik Top News


Urheberrecht

Der Streit um das Affen-Selfie – Nun beansprucht Peta Urheberrecht [Update]

Das Selfie das Affen Naruto kennt so ziemlich jeder. Doch bei wem liegt das Urheberrecht? Neben dem Fotografen kämpft nun auch Peta darum.

Medien- und Presserecht

Schlappe der Funke-Mediengruppe – EUR 220.000 für Jogi Löw

LG Köln: Die Funke-Mediengruppe muss Jogi Löw für insgesamt elf unzulässige Bildberichterstattungen eine Geldentschädigung in Höhe von EUR 220.000 zahlen.

Fotorecht

Veröffentlichung eines Intimfotos – 7.000 € Schmerzensgeld

Intimfoto Schmerzensgeld

Anstatt der erstinstanzlich zugesprochenen 20.000 € Schmerzensgeld für die Veröffentlichung eines Intimfotos, reduzierte das OLG Hamm den Betrag auf 7.000 €.

Rechtsprechung

§ 104a UrhG – Gewerbliche Tätigkeit setzt keine Gewinnerzielungsabsicht voraus

AG München: Die für die örtliche Zuständigkeit (§ 104a UrhG) vorausgesetzte gewerbliche Tätigkeit verlangt keine Gewinnerzielungsabsicht.

Urheberrecht

Wikimedia-Streit um gemeinfreie Werke geht in die nächste Instanz

Stuttgart Reproduktionsfotografie

Privatem Fotografen wurde die Veröffentlichung von Fotos von gemeinfreien Bildern auf Wikimedia untersagt. Nun geht der Streit bis zum BGH.

„Knöllchen-Horst“ darf seine Dashcams nicht mehr nutzen

VG Göttingen: „Knöllchen-Horst“ darf als unbeteiligter Dritter fremde Verkehrsverstöße nicht mehr mit seinen Dashcams im Auto filmen.

Fotorecht

Neuer Sommer, neue Regeln – Freibäder und ihr Fotoverbot

In diesem Sommer gelten in vielen deutschen Freibädern Fotoverbote. Was Sie bei Ihrem nächsten Freibadbesuch ggfs. beachten sollten, erfahren Sie hier.

Fotorecht

Bushido geht strafrechtlich gegen Phantombild der Polizei vor

24 Mai 2017, 07:45

Vivian Korneh

2

Bushido Phantombild

Zeuge beschreibt Räuber wie den Rapper Bushido und Polizei nutzt ein Foto zur Erstellung eines Phantombildes. Hiergegen wehrt sich der Rapper strafrechtlich.

Medien- und Presserecht

Foto-Veröffentlichung: Keine Geldentschädigung für Helene Fischer

Geldentschädigung Helene Fischer

Veröffentlichung eines Helene Fischer-Fotos mit Berichterstattung stellt eine Verletzung des Persönlichkeitsrechts dar – dennoch keine Geldentschädigung.

Fotorecht

Polizei testet Bodycams jetzt auch in NRW

24 April 2017, 10:14

Rechtsanwalt Dennis Tölle

0

Polizei Bodycam

Nach Hessen möchte nun auch die Polizei NRW Bodycams einsetzen. Eine Pilotstudie startet ab Mai in Düsseldorf, Duisburg, Köln, Wuppertal und Kreis Siegen.