Fachanhörungen des BMJ zum Urheberrecht – der dritte Korb kommt

Zu verschiedenen Terminen ab Juni diesen Jahres hat das Bundesministerium der Justiz zu Fachanhörungen zur Reform des Urheberrechts geladen. Insbesondere soll zu den Themen Leistungsschutzrecht für Verleger, Open Access, Kabelerweiterung und Kneipenrecht angehört werden.

Mittlerweile hat das BMJ bestätigt, dass die Einladungen u.a. an Interessenvertreter der Wirtschaft und der Ausschüsse des Rechts und für Kultur und Medien verschickt worden sind.

Ziel des gesamten Prozesses ist ein Drittes Gesetz zur Regelung des Urheberrechts in der Informationsgesellschaft (“Dritter Korb”). Damit soll eine Anpassung des Urheberrechts an die Gegebenheiten des 21. Jahrhunderts erreicht werden. Insbesondere durch die rasante Entwicklung des Internets und die  immer einfacher gewordene Möglichkeit urheberrechtlich geschütztes Material zu veröffentlichen und vervielfältigen, steht das Urheberrecht in der Kritik, diesen Problemen nicht mehr gerecht zu werden.

Weitere Informationen:

Schreibe einen Kommentar