Tag Archives: lg

LG Hamburg: Persönlichkeitsrechtsverletzung in der Presse

Leitsätze der Redaktion: Ein „schwarzer Balken“ ist zur Anonymisierung einer abgebildeten Person ungeeignet, da er wesentliche Gesichtszüge nicht bedeckt. Bei der Abwägung des „berechtigten Interesses“ iSd § 23 II KUG ist insbesondere das besondere Schutzbedürfnis des zur Tatzeit und im Zeitpunkt der Aufnahme des Fotos jugendlichen Antragstellers zu berücksichtigen. Auf dieses Schutzbedürfnis kann sich der […]

LG Hamburg: Zum Recht am eigenen Bild

LG Hamburg Urteil Aktenzeichen: 324 O 1172/07 Verkündet am: 11.07.2008

LG Hamburg: Schwerwiegende Persönlichkeitsrechtsverletzung durch Verstoß gegen berechtigtes Interesse

LG Hamburg Urteil Aktenzeichen: 324 O 840/07 Verkündet am: 10.07.2009

LG Hamburg: Bildnis- und Persönlichkeitsschutz

Leitsätze der Redaktion: Die Mitteilung, wo und in welcher Weise ein prominentes Paar einen Kurzurlaub verbracht haben und die Beschreibung des liebevollen Umgangs betreffen den als privat einzustufenden Lebensbereich. Gleiches bezieht sich auf Aussagen bzw. Spekulationen darüber, ob eine Partei bei der anderen einen „Frühjahrsputz“ durchgeführt habe und dadurch „angestaubte Gefühle wieder freigesetzt hat“. Ein […]

LG Hamburg: Allgemeines Persönlichkeitsrecht

Leitsätze der Redaktion: Eine ungenehmigte Veröffentlichung einer Urlaubsfotografie, die mehrere Familienmitglieder in einer geschützten Eltern-Kind-Situation zeigt, verletzt diese in ihrem Persönlichkeitsrecht. Für die Erkennbarkeit einer Person genügt eine eindeutige Beschreibung des Bildes in unmittelbarer Nähe zum abgedruckten Foto. LG Hamburg Urteil Aktenzeichen: 324 O 704/08 Verkündet am: 02.12.2008 Allgemeines Persönlichkeitsrecht: Beseitigung der Wiederholungsgefahr bei rechtswidriger […]

LG Düsseldorf: Verwendung fremder Produktfotos bei eBay

22 Januar 2000, 15:12

Rechtsanwalt Dennis Tölle

0

Leitsätze der Redaktion: Die Verwendung fremder Produktfotos als eigene innerhalb einer eBay-Auktion verletzten das Recht auf öffentliche Zugänglichmachung (§ 19a UrhG) und Urhebernennung (§ 13 UrhG), wenn keine entsprechenden Nutzungsrechte übertragen worden sind. Der Anspruch auf Urhebernennung kann jedoch vom Inhaber der ausschließlichen Nutzungsrechte nicht direkt geltend gemacht werden. Geltend gemacht werden kann lediglich ein […]

  • Zuletzt kommentiert

  • Sie haben Fragen?

    Gerne per E-Mail an: info@rechtambild.de
  • Newsletter abonnieren

    Die Datenverarbeitung im Zusammenhang mit der Eintragung in den Newsletter erfolgt primär auf Grundlage von Art. 6 I a) DSGVO wie in den Informationen zur Datenverarbeitung dargelegt.